4 Gründe, warum Avocado so gesund ist

Den meisten ist die Avocado eigentlich noch kein Begriff. Dabei kann sie sich wirklich positiv auf eure Gesundheit auswirken. Ein Grund mehr, warum ihr unbedingt diesen Burger ausprobieren solltet.

  1. Herz Kreislauf System

Tatsächlich führt Arteriosklerose in Deutschland vielfach zu häufigen Todesfällen. Sie geht auf abnormale Veränderungen in den Gefäßen zurück. Folglich beinhalten Avocados jede Menge Fette. Dabei handelt es sich um wertvolle Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Ölsäure oder die einfach ungesättigte Fettsäuren.

  1. schöne Haut

Nun sind es auch die einfach gesättigten Fettsäuren, die der Haut gut tun. Sie versorgen die obere Epidermis mit reichlich Feuchtigkeit und minimieren Reizungen und Rötungen. Auch im Hinblick auf Hautuntereinheiten und die Zellreparatur nehmen Avocados eine wichtige Position ein.

  1. Abnehmen mit Avocados

Eigentlich beinhalten Avocados doch jede Menge Fette, wie soll man nun damit abnehmen können? Wir haben es hier eher mit langfristigen Energiequellen zu tun, die für den Körper nutzbar gemacht werden. Dementsprechend setzt eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung vor allen Dingen auf gesunde Fette und eine reichhaltige Ernährung.

  1. Diabetes

Berechnungen haben ergeben, dass allein 2012 acht Millionen Menschen deutschlandweit an Diabetes leiden. Dabei gehört Diabetes Typ zwei zu den verbreiteten Krankheiten, die vornehmlich auf den Lebensstil zurückzuführen sind. In diesem Zusammenhang ist eine regelmäßige Kontrolle des Cholesterinspiegels zu empfehlen und eine Ernährung, die wiederum reich an ungesättigten Fettsäuren ist. Darüber hinaus helfen Avocados mit reichlich Vitamin C und Vitamin E bei der Oxidation von Cholesterin.


Kommentieren

author
Von: Peter Seher
Newsletter

 



Werbung

Werbung

© Herdzeit.de | Impressum | Datenschutzerklärung