Rezept suchen

China-Eiernudeln mit Huhn

China-Eiernudeln mit Huhn
  • Portionen : 4
  • Vorbereitungszeit : 15m
  • Kochzeit : 10m
  • Fertig in : 35m
 
  • 250 g chinesische Eiernudeln
  • 400 g Hühnerbrustfilet
  • 6 cm Ingwerwurzel (groß)
  • 1 Stk Brokkoli
  • 2 Stk Knoblauchzehen
  • 4 EL Maiskeimöl
  • 4 EL dunkle Sojasauce
  • 4 Stangen Zwiebellauch
Berechne die Mengen für Portion(en)

Zubereitung:

Die Eiernudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. In einem Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Den Brokkoli abwaschen und in kleine Röschen schneiden. Einen Topf mit Salzwasser erhitzen und die Brokkoliröschen für ca. 2-3 Minuten in das kochende Wasser geben. Danach sofort herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Dabei gart der Brokkoli nicht nach und bleibt somit bissfest und behält die frische grüne Farbe.

Da vermutlich nicht der ganze Brokkoli gebraucht wird, erhitzt man noch schnell einen kleinen Topf mit 3 EL Butter. Fügt eine Prise Salz sowie 2 EL Paniermehl hinzu und röstet dies alles kurz an. Danach gießt man es über die verbliebenen Brokkoliröschen. Als kleiner Snack für den kleinen Hunger ideal geeignet.

Nun aber wieder zurück zum Gericht. Den Zwiebellauch waschen, putzen und  in 3 cm lange Streifen schneiden. Den Knoblauch sowie den Ingwer schälen und fein hacken.

Das Hühnerbrustfilet kalt abwaschen, trockentupfen und in kurze dünne Streifen schneiden.

Den Wok erhitzen, das Öl hineingeben und sehr heiß werden lassen. Nun werden die vorbereiteten Zutaten Schritt für Schritt angebraten. Zuerst das Fleisch hineingeben und scharf anbraten. Es folgen die Zwiebellauchstreifen, der Knoblauch sowie der Ingwer. Nach weiteren 3 Minuten die Nudeln und die Sojasauce locker miteinander vermischen. Ganz zum Schluss können nun die Brokkoliröschen untergehoben werden. Nochmals mit Sojasauce abschmecken.

Das Mahl kann sofort serviert werden.

Guten Appetit.