Rezept suchen

Glasnudelsalat mit Hühnerbrust und Fenchel

Glasnudelsalat mit Hühnerbrust und Fenchel
  • Portionen : 6
  • Vorbereitungszeit : 35m
  • Kochzeit : 10m
  • Fertig in : 50m
 
  • 250 g Glasnudeln
  • 1 Stk mittelgroße Zucchini
  • 2 Stk Möhren
  • 1 Stk Paprika (gelb, rot)
  • 9 Stk Cocktailtomaten
  • 0.5 Stk Fenchelknolle
  • 150 g Champignons (Morcheln sind auch geeignet)
  • 300 g Hühnerbrustfilet
  • 3 EL Sesamöl
  • 5 EL helle Sojasauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 Stk cm frische Chilischote
  • 1 EL brauner Zucker (weiß ist auch möglich)
  • 1 EL Limettensaft
Berechne die Mengen für Portion(en)

Zubereitung:

Einen Wasserkocher erhitzen und die Glasnudeln in einer Schüssel damit übergießen. Etwa 10 Min quellen und abkühlen lassen.

Die Hühnerbrust mit kaltem Wasser abwaschen, trockentupfen und zuerst in sehr schmale Streifen, dann in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Die Champignons vom Sand befreien, halbieren und in Scheiben schneiden. Den Fenchel in kleine Würfel schneiden.

Einen Wok mit Sesamöl erhitzen und das Fleisch rundherum unter ständigem Rühren anbraten, jedoch nicht braun werden lassen. Fleisch herausnehmen und in einer Schüssel zur Seite stellen. Die Pilze werden in dem verbliebenen Bratensaft ebenso unter permantenten Rühren ca. 1-2 Min. angebraten und zu dem Fleisch in die Schüssel gegeben. Den Fenchel etwa 1 Min anbraten. Nun werden in einer kleinen Schüssel 3 EL helle Sojasauce sowie 1,5 EL Fischsauce angerührt und zu dem Fleisch und den Pilzen gegeben. Gut verrühren und etwa 20 Min. marinieren lassen. Gelgentlich umrühren.

Währenddessen kann das restliche Gemüse vorbereitet werden. Dafür werden eine rote und eine halbe gelbe Paprikaschote vom Stiel und den Kernen befreit, in sehr dünne Streifen geschnitten, welche zum Schluss nochmals quer halbiert werden.

Die Zucchini abwaschen, die Enden entfernen und ebenso in sehr dünne Sticks schneiden. Länge sollte in etwa 2 cm betragen. Die Möhren schälen und Sticks daraus schnippeln.

Die Cocktailtomaten abwaschen, den Strunk entfernen und abhängig von der Größe vierteln oder achteln.

In einer weiteren kleinen Schüssel wird nun die Marinade angerührt, welche die dezente Frische des Salates ausmacht, angerührt. Dafür vermischt man 2 EL braunen Zucker, 1,5 EL Limetten- oder Zitronensaft, 2 EL helle Sojasauce und 1 EL Fischsauce miteinander. Es darf noch dezent säuerlich schmecken. Von einer frischen Chilischote werden etwa 2 cm. von der Spitze abgeschnitten. Evtl. entkernen und sehr fein schneiden oder hacken. Die kleingeschnittene Chilischote gibt man nun noch zur Marinade.

Die Glasnudeln dürften nun auch fertig sein. Das Wasser abgießen, evtl. mit kaltem Wasser abrausen und je nach Belieben mit der Schere in die gewünschte Länge schneiden.

Nachdem nun alle Zutaten vorbereitet wurden, können diese miteinander vermengt werden. Wer mag darf noch gern einen EL gehackten Koriander und Sesamsamen unterrühren. Dieser Salat ist sofort servierfertig. Wenn möglich darf wie jeder andere Salat auch, noch ein paar minuten ziehen. Dieses Gericht kommt gänzlich ohne Salz und Pfeffer aus.

Absolut lecker und erfrischend. Dazu ein Baguette.

Guten Appetit.