Rezept suchen

Hühnersuppe nach Omas Art

Hühnersuppe nach Omas Art
  • Portionen : 3
  • Vorbereitungszeit : 15m
  • Kochzeit : 1:30 h
  • Fertig in : 1:50 h
 
  • 1 Stk Suppenhuhn
  • 3 Stk Möhren
  • 2 Stangen Porree
  • 1 Stk dicke Scheibe Sellerie
  • 250 g Rosenkohl
  • 4 Röschen Blumenkohl
  • 1 Stk Zwiebel
  • 4 Stk mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 2 Stk Pimentkörner
  • 4 Stk Pfefferkörner
  • Salz/Pfeffer
Berechne die Mengen für Portion(en)

Bei Oma schmeckt’s einfach besser! Wer allerdings Oma’s Hühnersuppe auch selbst zuhause servieren möchte, kann mit diesem Rezept nichts falsch machen! Wir zeigen euch wie die leckere Suppe die sogar den schlimmsten Fall des Männerschnupfens heilen kann fix zuhause zubereitet wird.

Dieses Rezept ist von meiner Omi und eignet sich besonders um leidende Männer mit leichter Grippe zu behandeln 🙂

Zubereitung:

  1. Das Suppenhuhn, am besten in einem Schnellkochtopf, mit einer Zwiebel und den Gewürzkörnern weich kochen. Sobald das Huhn weich genug ist, wird es aus dem Topf genommen und auf einem Teller zum abkühlen zur Seite gestellt.
  2. In der Zwischenzeit putzt Ihr das Gemüse und schneidet es in grobe Stücke. Das Gemüse sollte einzeln nacheinander gekocht werden. Grund hierfür ist, daß jede Gemüsesorte unterschiedliche Garzeiten hat. Letztendlich soll es knackig bleiben und nicht matschig werden.
  3. In folgender Reihenfolge wird nun das Gemüse in den Topf gegeben: Zuerst die Möhren, dann  die Kartoffeln, der Blumenkohl und den Porree. Zum Schluss werden noch der Sellerie und der Rosenkohl hinzugeben. Wann die jeweiligen Gemüsesorten hinzugegeben werden, hängt vom Geschmack ab. Wer es gern etwas weicher haben möchte, kocht entsprechend länger. Für die knackige Variante sind die Abstände zwischen den Zugaben natürlich kürzer.
  4. Sobald das Huhn ausgekühlt ist, wird das Fleisch vom Knochen gelöst, evtl. noch zerkleinert und mit in den Topf gegeben. Es kommt nur das Fleisch in den Topf, keine Knochen oder Knorpel. Die Haut des Huhn wird in eine kleine Schüssel zur Seite gestellt.
  5. Nun wird die Brühe noch kräftig mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Fertig.
  6. Die gekochte Haut, wird nun noch in einer Pfanne schön kross angebraten und in die Schüssel zurück gelegt.
  7. Nun kann alles serviert werden. Die Schüssel mit der Hühnerbrühe wird noch mit Kräutern und kleine Paprikastücken garniert. Dazu serviert man die kross gebratene Haut. Ein Brot dazu und fertig ist die Wundersuppe für leidende Männer 🙂

Wohl auf

Diese einfache Hühnersuppe könnte Dich auch interessieren. 🙂