Rezept suchen

Marinierte Hähnchenschenkel auf indischem Reis

Marinierte Hähnchenschenkel auf indischem Reis
  • Portionen : 4
  • Vorbereitungszeit : 10m
  • Kochzeit : 45m
  • Fertig in : 60m
 
  • 3 Pck Hähnchenschenkel
  • 2 Stk Strauchtomaten
  • 1 Stk mittelgroße Zwiebel
  • 1 Stk Knoblauchzehe
  • 100 g getrocknete Soft-Aprikosen
  • 200 g Reis
  • 1 EL Wallnussöl oder Sesamöl (am besten direkt aus einem asiatischen Lebensmittelmarkt)
  • 1 TL edelsüsses Paprikapulver
  • 1 EL gerebelter Majoran
  • 1 TL Rosmarin
  • 2 TL Salz
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • Pfeffer
Berechne die Mengen für Portion(en)

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Hähnchenschenkel mit kaltem Wasser abwaschen und trockentupfen und in einer großen Schüssel zur Seite stellen.. In einer Schüssel werden 1 EL Paprikapulver, 2 TL Salz, 1 EL Majoran, 1 TL Rosmarin, Pfeffer und etwa 5 EL Öl solange miteinander vermengt, bis eine sämige Masse entstanden ist. Diese fügt man nun zu den Schenkeln in die Schüssel und massiert diese vorsichtig ein.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und kleinschneiden. Die Tomaten abwaschen, halbieren, den Strunk und die Kerne entfernen und ebenso wie die getrockneten Aprikosen in kleine Würfel schneiden.

Wallnuss- oder Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch sowie die Tomaten darin kurz andünsten. Den Reis dazugeben und ebenso kurz andünsten. Mit Curry-und Zimtpulver bestäuben. Die Aprikosen und 500 ml heißes Wasser hineingeben, umrühren, aufkochen und bei reduzierter Hitze bei geschlossenem Topf ca. 20 Minuten garen. Mit Salz würzen.

Die Hähnchenschenkel im Ofen einmal wenden, sodaß diese von allen Seiten schön braun werden können.

Nach etwa 60 Minuten darf sofort serviert werden.

Fazit:

So geht entspanntes Kochen. Kleinschneiden, kochen, würzen fertig. Den Rest erledigt der Ofen. Dafür erhält man ein würziges Gericht aus einer Kombination von deutscher und indischer Küche. Sehr lecker. Sogar mein Permanörgler hat dieses Gericht in die Kinderrubrik gehoben. Puh…mal was richtig gemacht 😉

Guten Appetit