Rezept suchen

Spareribs

Spareribs
  • Portionen : 4
  • Vorbereitungszeit : 60m
  • Kochzeit : 30m
  • Fertig in : 1:40 h
 
  • 15 kg Rippchen
  • Marinade
  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Salz/Pfeffer
Berechne die Mengen für Portion(en)

Ich mag bei den Rippchen natürlich die magere Variante mit wenig Fett zwischen den Knochen. Darauf solltet Ihr beim Kauf achten. Schade wäre es, wenn der Genuss des Fleisches durch zu viel Fett getrübt werden würde.

Ich mag bei den Rippchen natürlich die magere Variante mit wenig Fett zwischen den Knochen. Darauf solltet Ihr beim Kauf achten. Schade wäre es, wenn der Genuss des Fleisches durch zu viel Fett getrübt werden würde.

In jedem Fall sollte das sichtbare Fett vorsichtig mit dem Messer entfernt werden. Sobald dies geschehen ist, wird das Fleisch abgewaschen und in einen Topf mit kaltem Wasser gegeben. Nun fügt man noch Salz, eine geachtelte Zwiebel, 2 Koblauchzehen und etwas Suppengrün hinzu, aufkochen lassen und bei reduzierter Hitze ca. 20-30 Min. köcheln lassen.

Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und mit der Rippchenmarinade einreiben. Die Rippchen läßt man nun abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 min marinieren. Kurz vor Schluss sollte der Ofen auf ca. 220 Grad erhitzt werden.

Sobald der Ofen heiß genug ist, legt man die Spareribs auf ein Blech und schiebt diese auf die mittlere Schiene für ca. 30 Min in den Ofen. Zwischendurch darf das Fleisch gewendet werden. In jedem Fall sollten die Rippchen eine schöne Kruste entwickeln. Um das zu erreichen, muß evtl. in den letzten Minuten die Temperatur hochgedreht oder das Blech knapp unter den Ofengrill geschoben werden. Bleibt dabei stehen um eine Anbrennen des Fleisches zu vermeiden.

Bei uns gab es Rosmarinkartoffeln dazu. Anrichten und schmecken lassen 🙂

Guten Appetit