Welches Brot passt am besten?

Leberkäse und Sauerkraut sorgen in diesem Rezept für äußerst kräftige Aromen. Da liegt es auf der Hand, dass sich nicht jede Brotsorte eignet, denn Backwaren verfügen ja nicht selten über einen ebenfalls starken Eigengeschmack. Natürlich dürft ihr hier auch gerne probieren und experimentieren, wirklich empfehlen möchte ich euch aber vor allem folgende Brotsorten.

Bauernbrot

Dieses Brot kennt ihr meist in großer, runder Form. Außen hat es eine schöne, rissige Kruste, innen ist es weich, locker und einheitlich graubraun. In den meisten Fällen handelt es sich um Brot mit Natursauerteig, der ihm seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Dieser ist aber nicht zu dominant und macht das Brot so zu einem recht neutralen Begleiter zu kräftigen Speisen. Wenn ihr keinen Sauerteig mögt, fragt euren Bäcker einfach nach entsprechenden Alternativen. Und die gibt es, immerhin leben wir im Brotland Nummer 1!

Mehr- oder Vollkornbrot

Mit diesen Brotsorten bekommt ihr so richtig was zum Kauen, denn der Name ist Programm. Vor allem dunklere Brotsorten mit zahlreichen unterschiedlichen Körnern machen Spaß beim Kauen und sind so nahrhaft wie gesund. Allerdings ist der Eigengeschmack meist so unaufdringlich, dass diese Brote sowohl mit süßen Aufstrichen als auch mit herzhaftem Belag harmonieren. Schwarzbrot oder Pumpernickel passen allerdings nicht besonders gut zu Leberkäse und Sauerkraut.

Brötchen / Semmeln / Wecken

Je nach Region wird hier ein anderer Name genutzt, vom Grundprinzip handelt es sich aber um sich sehr ähnelnde Produkte. Ein klassisches Weizenbrötchen würdet ihr pur wahrscheinlich äußerst langweilig finden, gerade das macht es aber vielseitiger als jede andere Brotsorte. Dass ihr es täglich frisch und in genau der richtigen Anzahl kaufen könnt, ist freilich ein weiterer Vorteil.

Kümmelbrot bzw. -Brötchen

Kümmel ist ein äußerst gesundes und verdauungsförderndes Gewürz, an dem sich die Geister jedoch scheiden. Könnt ihr euch für den Kümmelgeschmack begeistern? Dann liegt ihr mit diesen Brotvarianten genau richtig, denn Kümmel harmoniert sowohl mit dem Leberkäse als auch mit dem Sauerkraut. Falls ihr euch für die Brötchenvariante entscheidet, achtet bitte auf das enthaltene Salz: Einige Kümmelbrötchen sind mit grobem Salz bestreut und sind hier definitiv zu viel des Guten. 


Kommentieren

author
Von: Peter Seher
Newsletter

 



Werbung

Werbung

© Herdzeit.de | Impressum | Datenschutzerklärung