Wer hat den Auflauf erfunden?

Der erste Auflauf kam zu uns in Form von Pasteten. Diese gibt es schon seit der mittelalterlichen Küche. Bis zum heutigen Tage sind die ersten Rezepte aus dem 18. Jahrhundert überliefert worden. Die Grundmasse ging damals auf gepressten Reis zurück und wurde mit herzhaften und süßen Beilagen kombiniert. 1866 hat der Franco Kanadier Elmire Jolicoeur in Berlin den ersten modernen Auflauf geschaffen.

Es dauerte nicht lange und zum Ende des 19. Jahrhunderts schafften es die ersten Rezepte für Auflauf in die Rezeptbücher und Kochbücher. Zum heutigen Tage können wir uns unser Leben ohne Aufläufe gar nicht mehr vorstellen. Denn kaum etwas ist so unwiderstehlich lecker, lässt sich beliebig wieder aufwärmen und schmeckt der ganzen Familie wie eines der traditionellen Nationalgerichte, das tatsächlich nordamerikanische Wurzeln hat.

Was ist der Unterschied zwischen Gratin und Auflauf?

Im Prinzip lassen sich in diese Kategorie ganz unterschiedliche Sorten einordnen, die als Aufläufe gegart werden. Dabei wird ein Gratin überbacken und erhält auf diese Weise eine feste Kruste. Lasagne oder Soufflee sind Beispiele für Gratins.

Nudel-Auflauf und Rezepte für Anfänger

Keine Sorge, dieses Rezept ist für alle Anfänger und Neulinge in der Küche geeignet. Dennoch solltet ihr euch genauestens an die Rezepturen halten. Andernfalls wird der Auflauf ganz schnell sehr hart oder trocken. Reichlich Sauce weiß dies zu verhindern. Die größte Gefahr am Zusammenhang mit den Nudeln ist, das diese zu weich gegart sind.

Im Prinzip macht es keinen Unterschied, ob ihr den Nudelauflauf zum Mittagessen oder zum Abendessen serviert. Dieses einfache Gericht ist für Kinder perfekt geeignet und lässt sich innerhalb weniger Minuten ganz nebenbei bei der Hausarbeit zubereiten. Die meiste Zeit verbringt der Auflauf immer noch im Ofen – so bleiben genügend Möglichkeiten, um andere Arbeiten im Haushalt und in der Küche zu erledigen. Doch vergesst in diesem Zusammenhang nicht, den Backofen vorzuheizen, andernfalls weichen die Garzeit stark voneinander ab.

Die Mini Versionen: kleine Auflaufform

Wer zuhause keine hungrige Meute zu versorgen hat und sich nur selbst einen dieser leckeren Nudelaufläufe zubereiten möchte, ist mit einer kleinen Auflaufform bestens beraten. Diese gibt es ebenso im Fachhandel oder in den vielen Onlineshops. Schlussendlich solltet ihr mein Rezept und die Zutaten auf eine Person angleichen. Probiert etwas aus. Ich überlasse das eurem eigenen Fingerspitzengefühl.

Auf jeden Fall solltet ihr zu Beginn die Auflaufform nicht überfüllen. Andernfalls klecksen die einzelnen Zutaten beim Backen daran vorbei und sorgen für Chaos in eurem Backofen. Glaubt mir, ich habe hier schon einschlägige Erfahrung gemacht und musste meine Küche mehr als einmal vom blauen Dunst befreien. ☺

Ich bin mir bewusst, dass der saftige, Nudel Brokkoli Hackfleisch Auflauf einer der Klassiker im Bereich Nudelauflauf ist. Dennoch möchte es nicht verpassen, euch eine kurze Auswahl anderer Variationen gleich mit diesem Rezept zu liefern. Vielleicht erhaltet ihr die notwendigen Impressionen für ein anderes Rezept:

Italienischer Nudelauflauf

Tomaten, Mozzarella, Knoblauchzehen, Zwiebeln und Oliven gehören ebenso in dieses Rezept wie Basilikum, Oregano, Parmesan und natürlich

Pasta Schinken Nudelauflauf

lecker saftiger Schinken direkt vom Fleischer, Spaghetti, geriebener Gouda, alternativ Schweizer oder Emmentaler, Eier, süße Sahne, Butterflocken, Salz und Pfeffer

Sommer Nudelauflauf

Zwiebeln, Lorbeerblätter, Oregano, Paprikapulver, italienische Tomaten und passierte Tomaten, Frühlingszwiebeln, Mozzarella, Schnittlauch, Nudeln, Zucchini.

Welcher Käse für eine perfekte Kruste beim Auflauf?

Ob Groß oder Klein, alle lieben die Kruste oben auf dem Nudelauflauf. Im Prinzip kommt es auch hier auf euren persönlichen Geschmack an. Mögt ihr es lieber etwas cremiger, ist vor allen Dingen der Raclette Käse, aber auch der Mozzarella euer Partner. Wohingegen ihr auf jeden Fall Hartkäse, wie zum Beispiel Pecorino oder Parmesan, verwenden solltet, wenn es ruhig etwas knuspriger und härter sein darf. Zu den Klassikern beim Nudelauflauf gehören immer noch Gouda und Emmentaler. Vorsicht: Wir haben es hier mit äußerst würzigen Käsesorten zu tun.

Mit wenigen Zutaten zaubern: günstiger Auflauf für die ganze Familie

Wohl kaum ein anderes Gericht als unser herzhafter Nudelauflauf ist in der Lage, aus so wenigen Zutaten etwas ganz Erstaunliches und Leckeres für die ganze Familie zu zaubern. Wenn ihr fast gar nichts mehr im Kühlschrank habt, reicht eigentlich auch nur eine Mischung aus drei verquirlten Eiern und Milch mit etwas geriebenem Käse, Nudeln, Schinken und Tomaten, um ein vollwertiges und günstiges Gericht für die ganze Familie zu zaubern. Probiert es einfach mal aus. Ich freue mich auf eure Kommentare, Anmerkungen und Fragen.

Fazit:

Ein pikant gewürzter Nudel Hackfleisch Auflauf, welcher  durch die Soße und dem Brokkoli eine saftig frische Note erhält. Für mehr Tomatengeschmack füge ich gern eingelegte getrocknete Tomaten hinzu. Diese sehr fein würfeln, zu dem Hackfleisch geben und mit aufkochen.


Kommentieren

author
Von: Peter Seher
Newsletter

 



Werbung

Werbung

© Herdzeit.de | Impressum | Datenschutzerklärung