Wie wird ein dicker Pizzaboden trotzdem schön knusprig?

Hier gibt es 2 Möglichkeiten. Zum einen kann man einen handelsüblichen Pizzastein nutzen. Dieser wird einfach in den vorgeheizten Ofen gegeben und auf ca. 220 Grad vorgeheizt. Auf den vorgeheizten Pizzastein wird der belegte Pizzaboden gelegt. Die gespeicherte Wärme wird gleichmäßig abgegeben. Ein weiterer Vorteil ist, daß der Pizzastein dem Teig die Feuchtigkeit entzieht und somit der gewünschte Knusperfaktor entsteht.

Die andere Möglichkeit ist das Backblech. Nicht jeder hat einen Pizzastein zu Hause. Aus diesem Grund reicht auch ein Backblech. Dieses einfach bei 220 Grad vor dem Belegen auf dem Ofenboden vorheizen. Dies hat einen ähnlich guten Effekt wie der Pizzastein. Das Backblech sollte jedoch zügig belegt werden, da hier die Hitze schneller entweicht als vom Pizzastein.


Kommentieren

author
Von: Peter Seher
Newsletter

 



Werbung

Werbung

© Herdzeit.de | Impressum | Datenschutzerklärung